Was ist ein Risikofaktor?

Ein Risikofaktor, oder auch Risikomerkmal, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person erkrankt oder eine Erkrankung besonders stark auftritt. Bei einem Risikofaktor kann es sich um bestimmte Merkmale einer Person (zum Beispiel das Geschlecht, Alter oder eine Vorerkrankung), um Verhaltensweisen (zum Beispiel Rauchen oder ungesunde Ernährung) oder um Kontextfaktoren (wie die Lebensumstände oder Exposition gegenüber einem Umwelteinfluss) handeln.

Das Vorliegen von Risikofaktoren bedeutet allerdings nicht automatisch, dass eine Erkrankung auftritt oder schwer verläuft.

Lassen Sie uns gemeinsam den gesundheitlichen Auswir­kungen von Ungleichheit auf den Grund gehen.