Was versteht man unter Prävention?

Prävention umfasst sämtliche Maßnahmen, um Gesundheit zu erhalten und Risikofaktoren abzumildern. Bei der primären Prävention geht es darum, Krankheiten vorzubeugen. Sekundärprävention hat das Ziel, Erkrankungen früh zu erkennen und zu verhindern, dass sie schlimmer, beziehungsweise chronisch werden. Besteht bereits eine Erkrankung, soll Tertiärprävention verhindern, dass sie sich verschlimmert oder es zu Komplikationen kommt.

Eine besondere Form der Prävention ist die Verhältnisprävention. Sie kann auf allen drei Ebenen ansetzen.

Lass uns gemeinsam den gesundheitlichen Auswir­kungen von Ungleichheit auf den Grund gehen.