Was ist eine planetare Diät?

Die Planetare Diät, beziehungsweise Planetary Health Diet, ist ein Ernährungsplan, der sowohl an der Gesundheit des Menschen als auch am Schutz des Planeten orientiert ist. Er wurde 2019 durch die EAT-Lancet-Kommission veröffentlicht. Grundlage ist der Anspruch, wissenschaftlich zu belegen, dass und wie es möglich ist, bis zum Jahr 2050 etwa 10 Milliarden Menschen gut zu ernähren, ohne die Ressourcen der Erde auszubeuten und die Natur zu zerstören.

Bei der Planetaren Diät kommen vielfältige Nahrungsmittel auf den Teller. Auch Fleisch, Fisch und zugesetzter Zucker werden nicht völlig gestrichen. Allerdings sind sie nur in so moderaten Mengen vorgesehen, dass es für den Durchschnitt der Deutschen trotzdem Verzicht bedeuten würde. Der durchschnittliche Fleischverzehr pro Person müsste beispielsweise etwa halbiert werden.

Quellen:

Lassen Sie uns gemeinsam den gesundheitlichen Auswir­kungen von Ungleichheit auf den Grund gehen.