Was ist Long COVID?

Als Long COVID oder Post-COVID-Syndrom werden die Langzeitfolgen einer COVID-19-Erkrankung bezeichnet. Wissenschaftler*innen haben Anfang 2021 in einem Paper der WHO/Europa beschrieben, dass etwa zehn Prozent der COVID-19-Patient*innen auch mehr als zwölf Wochen nach der Erkrankung nicht wieder vollständig genesen sind. Die Symptome sind dabei beispielsweise Schmerzen in Brust und Muskeln, Müdigkeit, Kurzatmigkeit oder kognitive Störungen. Die Betroffenen sind dadurch häufig stark in ihrem Alltag, Sozial- und Berufsleben eingeschränkt. Unterstützung finden sie unter anderem bei der Initiative Long COVID Deutschland.

Lassen Sie uns gemeinsam den gesundheitlichen Auswir­kungen von Ungleichheit auf den Grund gehen.