Was versteht man unter dem Kausationseffekt?

Der Kausationseffekt oder auch Kausalitätseffekt bezeichnet in der Sozialmedizin das erhöhte Krankheitsrisiko bei sozial benachteiligten Menschen. In einer Übersichtsarbeit, die Britta Herbig, Nico Dragano und Peter Angerer 2013 im Ärzteblatt veröffentlichten, ist dieser Effekt bei Langzeitarbeitslosen dargestellt. Aber auch “Kinder und Jugendliche, die unter sozial benachteiligten Lebensumständen aufwachsen, weisen in zahlreichen Bereichen schlechter Gesundheitschancen auf”, stellt ein Gesundheitsbericht des Robert Koch Instituts 2010 anhand von Daten des Kinder- und Jugendgesundheitssurvey (KiGGS) dar.

Lassen Sie uns gemeinsam den gesundheitlichen Auswir­kungen von Ungleichheit auf den Grund gehen.