Was versteht man unter einer Determinanten in der Sozialmedizin?

In der Sozialmedizin beschreibt eine Determinante einen Einfluss auf Gesundheit bzw. Krankheit, z.B. Stress. Häufig ist in der Sozialmedizin die Rede von Sozialen Determinanten, also von Einflüssen, die sich aus sozialen Kontexten ergeben. Das geht insbesondere auf das Modell von Dahlgren und Whitehead zurück.

Lassen Sie uns gemeinsam den gesundheitlichen Auswir­kungen von Ungleichheit auf den Grund gehen.